20.04.2021

Warum ERP Projekte scheitern

Evaluation ERP

Ja, ERP Projekte scheitern. Wir haben aus unserer Erfahrung im Business Software Umfeld die häufigsten Gründe für das Scheitern zusammengefasst.  

  • Nicht passende Software ausgewählt 
  • Das Management-Team steht nicht hinter dem Projekt 
  • Keine ausreichenden internen Ressourcen  
  • Nicht geklärte Verantwortlichkeiten und Unfähigkeit Entscheide zu treffen 
  • Schlechter Umgang mit Veränderung 
  • Nichtausreichende Schulung und Support 
  • Zu wenig Budget 
  • Keine Fokussierung auf die Datenmigration und -bereinigung 
  • Nichtausreichendes Testen 

Sie mögen davon gehört haben oder haben es bereits selbst durchlebt, ERP Projekte sind schwierig. Oft entscheiden Kleinigkeiten über den Erfolg oder Misserfolg des Projekts. Gerne zeigen wir Ihnen auf, welche Fehler Sie bei Ihrem ERP Projekt vermeiden sollten. 

Die Software passt nicht 

Die Vorbereitung macht 80% des Erfolgs Ihres Projektes aus. Erstellen Sie eine detaillierte Liste mit den Anforderungen und den abzubildenden Prozessen bevor Sie sich für eine Lösung entscheiden. Fragen Sie bei Ihrem ERP Anbieter konkret nach ob die beschriebenen Abläufe abbildbar sind und bleiben Sie hartnäckig.  

Kein Support aus der Geschäftsführung 

Stellen Sie sicher, dass die Geschäftsführung das ERP Projekt zu 100% mitträgt und dieses nicht als notwendiges Übel sieht. Die «Führung» muss geschlossen hinter dem Vorhaben stehen und im Projekt als Fahnenträger voran gehen.  

Interne Ressourcen 

Ja, Sie wählen einen ERP Anbieter. Ja, dieser kann und wird gewisse Ressourcen stellen. ABER! Sie müssen intern die richtigen Ressourcen bereitstellen damit Ihr Projekt ein Erfolg wird.  

Keiner ist verantwortlich 

Erstellen Sie eine Projektorganisation mit klaren Verantwortlichkeiten und Entscheidungsspielraum. Nicht entscheiden oder keine Verantwortung zu übernehmen wir das Projekt zum Scheitern bringen.  

Umgang mit Veränderung 

Je länger ein ERP Projekt geht, umso höher ist die Chance auf eine Änderung in der Ausgangslage oder im Umfang. Stellen Sie eine klare Kommunikation sicher und stehen Sie Veränderungen offen gegenüber. 

Schulung und Support 

Eine ERP Einführung braucht geschulte Key User im Unternehmen für den Erfolg. Stellen Sie zudem sicher, dass der ERP Anbieter in der Einführungsphase genügend Support-Ressourcen zur Verfügung stellt.  

Budget 

ERP Projekte sind oft kostspielig und Sie sollen die Kosten stets unter Kontrolle haben. Es kann aber im Verlauf des Projekts immer zu Veränderungen kommen. Wir empfehlen daher immer einen «Puffer» im ursprünglichen Budget einzuplanen.  

Datenmigration und Datenbereinigung 

Das Bereinigen und Vorbereiten der Daten ist ein Schlüsselfaktor in Ihrem ERP Projekt. Umgangssprachlich wird auch von «Shit in – Shit out» gesprochen. Das bedeutet, Ihre Business Software ist nur so gut wie die Daten sind, mit denen Sie das System füttern.  

Testen 

Ohne seriöse und vorbereitete Tests ist Ihr EPR Einführung nicht von Erfolg gekrönt. Stellen Sie sicher, dass einzelne Funktionen aber auch ganze Prozessketten ausreichend getestet werden.  

redPoint ERP Projekte laufen nach einer erprobten Projektmethodik ab: