Microsoft Power Apps

Hier erfahren Sie, warum es sich für Sie lohnt, mehr über Microsoft Power Apps zu wissen

Für die Erstellung einer professionellen Präsentation brauchte man früher neben grafischen Kenntnissen auch Profi-Fähigkeiten im Bereich Design. In den Neunzigerjahren entwickelte Microsoft dann ein Tool namens PowerPoint. Das war ein echter Wendepunkt! Heute gestaltet jeder, der lesen und schreiben kann, mit Hilfe dieser hochintelligenten Softwarelösung auch anspruchsvollste Präsentationen. Eine ähnliche Revolution vollzieht sich derzeit im Bereich der Softwareentwicklung. Hier verbirgt sich der magische Fortschritt in einer Anwendung namens Microsoft Power Apps. Das Vergnügen ist ganz auf unserer Seite!

Seit dem steilen Aufstieg des Mobiltelefons sagen wir immer häufiger „dafür muss es doch eine App geben!“ Die Realität lehrt uns jedoch, dass dies häufig nicht der Fall ist. In jeder Organisation gibt es Hunderte von offiziellen Akten in allen Formen und Grössen. Hinzu kommt eine Vielzahl von informellen, oft persönlichen Akten. Sie sind teilweise aus Papier und teilweise (halb)automatisiert. Diese Akten sind das Ziel von Power Apps.

Diese Arbeitsmethode wird als „Low-Code“- oder „No-Code“-Entwicklung bezeichnet. Und die Nutzer dieser Anwendungen werden oft als „Citizen Developer“ bezeichnet. Experten prophezeien dieser neuen Art der Entwicklung eine grosse Zukunft, insbesondere aufgrund des prognostizierten grossen Mangels an professionellen Entwicklern weltweit.

ERP Apps und Add-ons

Erfahren Sie mehr über unsere standardisierten Apps und Add-ons zur Individualisierung Ihrer ERP Lösung.

Die Entwicklung eigener Anwendungen ist mit einer Reihe von Vorteilen verbunden. In der Regel ist die Entwicklung von Anwendungen mit Power Apps schneller, billiger und die Ergebnisse sind schneller verfügbar als beim traditionellen Outsourcing von benutzerdefinierten Lösungen. Wenn diese Art der Entwicklung intern durchgeführt wird, vermeidet das oft unnötige Missverständnisse. Schliesslich wissen Sie doch selbst am besten, was Sie wollen? Ein weiterer Vorteil von Power Apps ist, dass sich diese Anwendungen in die bestehende Unternehmenslösung einfügen und ihren Kern intakt lassen. Das bedeutet ein geringeres Risiko bei der Wartung und zukünftigen Upgrades.

Power Apps ist ein Teil der „Power Platform“. Dieses innovative Lösungspaket beinhaltet darüber hinaus Power Automate und Power BI. Power Platform ist eines der am schnellsten wachsenden Produkte in der Geschichte des Unternehmens. Das liegt zum einen daran, dass es sich nicht um eine proprietäre Lösung handelt: Power Platform lässt sich mit nahezu jeder Unternehmenslösung kombinieren. Wie Microsoft kürzlich bestätigte, ist Power Platform inzwischen ein Geschäftsbereich mit einem Umsatz von 2 Mrd. USD im Jahr, wobei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 72 % gestiegen ist. Dieses Wachstum ist vor allem auf das beispiellose Wachstum von Power Apps zurückzuführen, die im letzten Quartal um 162 % anzogen.

Sollten Sie Power Apps nutzen, um die nächste Generation Ihrer Buchhaltungs- oder Fertigungslösung zu entwickeln? Wahrscheinlich nicht. Schliesslich sollte man immer etwas tun, wovon man wirklich etwas versteht. Der Schlüssel dazu, warum und wie Sie eigene Apps entwickeln, ist wahrscheinlich der Wunsch, die Tausenden von Listen, kleinen Akten und Excel-Tabellen zu ersetzen, die in Ihrer formellen und informellen Organisation kursieren.

Referenz Kunden ERP

Kostenloses Whitepaper: Digitale Transformation

In diesem Whitepaper wollen wir aufzeigen, wie Mitarbeitende für die «Digitalisierung» motiviert und aktiviert werden können.