redPoint ERP

ERP für Produktion und Fertigung

Kunde: JOSEF MEYER Stahl & Metall AG

Die Kompetenz des ERP Anbieters ermöglicht erhebliche Optimierungen der bestehenden Prozesse.

Die JOSEF MEYER Stahl & Metall AG ist seit mehr als 125 Jahren im Bereich des Stahl- und Metallbaus tätig und bietet alle Dienstleistungen von der Beratung, Devisierung, Engineering, Planung, Fertigung und Montage entlang der Wertschöpfungskette an: Stahlbau für Bau- und Industriepartner sowie für Infrastrukturbauten.

Die Spezialgebiete der JOSEF MEYER Stahl & Metall AG mit ihren gut 110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind unter anderem Oberflächentechnik im eigenen Werk, Glas-Metall-Fassaden, PfostenRiegel-Konstruktion in Stahl oder Aluminium, Structural-Glazing-Fassaden, Liftschachtverglasungen, Transparente Wohnraumerweiterungen und Schaufenster oder INOX-Konstruktionen.

Die Case Study als PDF erhalten.

Unsere Kundin wünschte, das bestehende ERP System durch ein 1:1 Update auf die neuste, technische Version zu heben. In den ersten Workshops wurden zudem einige sinnvolle Optimierungen erkannt, welche in den Auftrag einflossen.

Unser Auftrag

Das ursprüngliche Ziel bestand darin, das bestehende System durch ein 1:1 Update auf die neuste, technische Version zu heben. In den ersten Workshops wurden einige sinnvolle Optimierungen erkannt, welche in den Auftrag einflossen.

Unsere Vorgehensweise

JOSEF MEYER Stahl & Metall AG evaluierte für dieses Projekt einen geeigneten Software Anbieter. Neben den definierten Anforderungen an eine moderne ERP Lösung stand auch die Kompetenz des ERP Partners im Fokus für diesen Anbieter Entscheid. Als Basis für die Entscheidungsfindung diente das Richtangebot von redPoint und die Präsentation der redPoint Branchenlösung.

Unsere Projektschritte

  • Besprechung Richtangebot sowie Beratung und Abklärung für Vorgehen und Projektinhalt
  • Auftragsvergabe und Kickoff
  • Workshops mit Prozessanalysen
  • Überarbeitetes Angebot mit detailliertem Projektplan
  • Systembau: detaillierte Umsetzungskonzepte und Pendenzenlisten
  • System-Einführung und Schulung
  • Abschluss-Meeting sowie Einführung in Support & Wartung

Das haben wir erreicht

Gewählte Lösung

redPoint Branchenlösung/Microsoft Dynamics NAV 2017 für Projektgeschäft & Dienstleister

Anzahl User

25 gleichzeitige User

Module

Finanzbuchhaltung, Projektplanung mit Budgetierung und Nachkalkulation mit Projektschema, Einkauf,
Genehmigungsprozesse, Lohnbuchhaltung

Mobiles Arbeiten

Tablet Client für den Wareneingang, Phone
Client für den Genehmigungsprozess

Keine Unterbrüche

Das neue System wurde ohne System-Unterbrüche eingeführt.

Anbindung externer Systeme

  • SwissSalary und SwissSalary Plus
  • Anbindung Programm für die Vorkalkulation inkl. Import der Stücklisten (Bestellzeilen für NAV Einkauf)

Steigerung der Effizienz

Durch die integrierte Branchenlösung und
die optimierten Prozesse ist das neue System schneller und weniger fehleranfällig

Das sagt unser Kunde:

«Der Entscheid für redPoint basierte nicht nur auf den Funktionen der Software-Lösung. Auch die Chemie mit den redPoint Mitarbeitern stimmte von Anfang an. Die „ticken“ wie wir und verstehen uns.»

Ursina Baumann-Galliker, Projektleitung, JOSEF MEYER Stahl & Metall AG