Software-Auswahl – stellen Sie die richtigen Fragen?


Umfragen bestätigen eine Tatsache immer wieder aufs Neue. Die entscheidenden Faktoren für erfolgreiche ERP-Projekte sind Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter, Ihre Organisation und Ihre Geschäftsprozesse sowie die Verwaltung aller damit verbundenen Veränderungen. Die Technologie gehört NICHT dazu! Überraschenderweise geht es in den durchschnittlichen RFIs (Fragebögen und Informationsanfragen) jedoch immer noch hauptsächlich um Funktionen und Merkmale. Zeit für neue Erkenntnisse!

Die Überzeugung, dass ein ERP-System ein Werkzeug ist, von dem Unternehmen und ihre Kunden profitieren können, ist heutzutage in fast jeder Chefetage angekommen. Ob der gewünschte Erfolg dann tatsächlich eintritt, hängt jedoch hauptsächlich von Ihrer Organisation ab. Wie sonst ist es zu erklären, dass ein Unternehmen unter einer missglückten Implementierung richtig leidet, während ein anderes mit demselben System gut klarkommt? Und das möglicherweise sogar mit der gleichen Software-Version, die durch denselben Partner mit demselben Beraterteam umgesetzt wurde.

Immer wieder erweist sich die proaktive Unterstützung und Förderung durch das Top-Management als der entscheidende Faktor. Unternehmen mit Managementteams, die dem Projekt den Rücken kehren, sobald die Preisverhandlungen beendet sind, schneiden immer schlechter ab. Auch die Einstellung zum Changemanagement ist neben den Kompetenzen z. B. der Keyusers und des internen Projektleiters von entscheidender Bedeutung.

Kommt Ihnen das alles bekannt vor? Trotzdem werden Aspekte in Bezug auf die Qualität der Mitarbeiter und der Organisation und ihre Bereitschaft zur Veränderung in den meisten RFIs kaum erwähnt. Und wenn doch, geht es höchstwahrscheinlich um die Qualität der Mitarbeiter des Anbieters. Das ist wichtig – aber genauso wichtig ist es, seinem eigenen Team gegenüber kritisch zu sein! Vielen Anbietern fehlt immer noch der Mut, sich beizeiten mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Sie sprechen es erst dann an, wenn das Projekt gescheitert ist, wenn sie einem verärgerten Kunden am Tisch gegenübersitzen, mit seinem Anwalt und einem Stapel unbezahlter Rechnungen. Aber dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen.

Als Ihr Implementierungspartner können wir Ihnen helfen, Risiken zu erkennen, die aus der Qualität Ihres Personals erwachsen. Ausserdem können wir Lösungsansätze anbieten, wie z. B. die Einstellung eines erfahrenen externen Projektleiters oder die Einbindung des Führungsteams in einen Projektausschuss. Sie müssen nur die richtigen Fragen in Ihrer Ausschreibung stellen, mit denen diese Themen weniger heikel und für uns leichter zu anzusprechen sind.

Zweifelsohne handelt sich um eine etwas andere Kategorie von Fragen als die, die Sie normalerweise stellen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, ein Augenmerk auf die Bedeutung für den Erfolg Ihres nächsten Projekts zu haben!

redPoint ERP Funktionen im Standard

Mit der Checkliste von redPoint bestens in ein erfolgreiches ERP Projekt starten.

Stehen Sie am Anfang eines ERP Projekts oder sind Sie dabei, eine neue ERP-Lösung für Ihr KMU zu evaluieren?

Dann ist diese Checkliste das Richtige für Sie.