WARUM SIE (ZU) VIELE ANPASSUNGEN IHRER ERP-SOFTWARE VERMEIDEN SOLLTEN!

Warum Sie (zu) viele Anpassungen Ihrer ERP-Software vermeiden sollten!

In den letzten Jahrzehnten haben Anpassungen von ERP-Projekten zahlreiche schwerwiegende technische und organisatorische Probleme verursacht. Manchmal führen sie sogar dazu, dass Organisationen in ihrem Wachstumspotenzial eingeschränkt werden. Oder noch schlimmer: Organisationen werden komplett lahmgelegt. Dennoch gibt es auch heute noch Unternehmen, die bereit sind, neue Projekte auf der Grundlage von Anpassungen zu starten. Es gibt natürlich einen grossen Unterschied zwischen dem Schliessen von funktionalen Lücken, die für die Zufriedenheit des Kunden wichtig sind und Anpassungen, die nur durchgeführt werden „weil einzelne Mitarbeiter oder Abteilungen nicht offen für Veränderungen sind“. Oder „weil es aufgrund der Technologie möglich ist.“ Im Folgenden finden Sie einige gute Gründe, warum Sie übermässige Anpassungen bei Ihrer nächsten ERP-Implementierung oder ERP Cloud-Migration unbedingt vermeiden sollten.

Die Erweiterung Ihrer Lösung um eine Softwareanpassung wird zwar kurzfristig oft als angenehm empfunden, kann sich aber mittel- bis langfristig (sehr) negativ auswirken.

Anpassungen können unter anderem diese Folgen haben:

  • Sie halten veraltete Geschäftsprozesse am Leben
  • Sie blähen Umsetzungsprozesse auf 
  • Sie steigern die Komplexität
  • Sie vergrößern die Abhängigkeit von Einzelpersonen
  • Sie machen Ihr Projekt unnötig teuer
  • Sie blockieren künftige Innovationen

Nochmals: Anpassungen haben schon viele Organisationen lahmgelegt! Es ist also an der Zeit, diesen Ansatz gründlich zu überdenken.Als Kunde wollen Sie heutzutage Ihre Geschäftsprozesse standardisieren. Und Sie wollen sich nicht zu sehr von der Standardlösung entfernen. Denn das erleichtert es Ihren Kunden, Geschäfte mit Ihnen zu machen. Und es macht Ihr Unternehmen deutlich skalierbarer. Warum also nicht einen neuen Weg gehen und das Geld für Anpassungen sparen? Stattdessen sollten Sie Ihren bevorzugten Implementierungspartner für jeden Änderungswunsch bezahlen, den er durch eine Lösung mit den Standardfunktionalitäten verhindern kann!

Wenn Sie bei Ihrer nächsten ERP-Implementierung so vorgehen, sind das die Folgen:

  • Sie können Ihre Geschäftsprozesse einfacher modernisieren
  • Sie werden zu einem attraktiveren Anbieter und Arbeitgeber
  • Ihre Implementierungen werden billiger, schneller und weniger komplex
  • Sie können alle verfügbaren Innovationen in vollem Umfang nutzen

Haben Sie Interesse an einem Gespräch über diese neuartige Herangehensweise?

Lassen Sie uns gemeinsam an Ihrem Projekt arbeiten.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Melden Sie sich für ein unverbindliches Erstgespräch.

Autor Head Marketing, Business Development und Innovation bei redPoint AG

Michael Bechen (Kunz)

ERP auf den Punkt gebracht!