Weihnachtsessen mal ganz anders

Bei redPoint gibt es Traditionen und Werte und nach denen Leben wir. Eine Tradition ist zum Beispiel das jährliche Weihnachtsessen für alle Mitarbeitenden mit Anhang sowie allen Pensionären. Dieses Fest wurde bisher immer in einem ausgewählten Restaurant begangen mit einem feinen Menü und klasse Weinen.

Dieses Jahr war alles etwas anders. Schon früh im Jahr wurden wir informiert, es gibt kein traditionelles Weihnachtsessen – Nein! Wir fahren alle zusammen, inkl. Anhang für 2 Nächte nach Arosa! Dieses Winterweekend fand vom 14.12. – 16.12.2023 statt.

Einquartiert waren wir alle im Blatter’s Arosa Hotel (https://www.blatters-hotel.ch/) – danke für die überragende Gastfreundschaft und merci an das diensthabende Barpersonal 😉.

Das Programm

Gerne ziehe ich euch hier den «Speck durch den Mund». Treffpunkt war am Donnerstag 15.30 Uhr in der Tschuggenhütte (https://arosaberggastro.ch/tschuggenhuette/). Alle trafen individuell zum Apéro ein und so füllte sich der uns zugeteilte Raum immer mehr, es wurde lauter und ausgelassener. Bei Wein, Wasser, Bier wurden wunderbare Apéro-Plättli kredenzt und gemütlich ins Weekend gestartet.

Bereits um kurz vor 17 Uhr verschoben wir uns gemeinsam ins Zelt des Arosa-Humorfestivals. Im Tschuggenzelt haben uns Gabriel Vetter und Renato Kaiser (https://www.humorfestival.swiss/humorfestival/kuenstler/Gabriel-Vetter-Renato-Kaiser) unterhalten. Die Meinungen zum Gebotenen waren kontrovers – genau so muss das sein!

Anschliessend sind wir rund 20 Minuten durch die Nacht und den Schnee zur Alp Arosa gestapft (https://winter.alparosa.ch/home). Das Ambiente, der Service, das Essen und der Wein wussten vollkommen zu überzeugen. Ausgelassen und gut genährt wurde anschliessend an die Hotelbar verschoben. Gerüchten zufolge konnte der Barkeeper erst um 02.00 Uhr in der Früh in den Feierabend 😉.

Der zweite Tag war zur freien Verfügung. Einziger Fixpunkt, ein gemeinsames Weihnachtsessen ab 18.00 Uhr. So wurde durch den Tag ambitioniert Ski gefahren, «sauniert», geschwommen, spaziert, gechillt, im Schnee gewandert und Eisstockschiessen stand auch auf dem Programm. Einige trafen sich zum Lunch im Pistenrestaurant Alpenblick (https://alpenblickarosa.ch/). Die ganze Region brillierte im glänzenden Weiss und es war ein echtes Wintermärchen.

Für das Weihnachtsessen war das Bullrian (https://bullrian.ch/) für uns exklusiv reserviert. Wir genossen herrlichste Speisen in Tapas-Form und einen Hauptgang, welcher direkt an der Küchen-Theke abgeholt werden musste. Dazu gab es berührende und emotionale Reden von Markus Notter und Christoph Gehrig. Danke an Chris und an das ganze Bullrian-Team – was für ein Festessen! Ihr habt uns verzaubert und für eine bombastische Stimmung bei uns gesorgt.

Wohlgenährt und manche auch leicht schwankend, traten wir gegen 24 Uhr die Rückkehr an die wohlbekannte Hotelbar an 😉.

Der Samstag stand dann wieder im Zeichen der Individualität. Bei besten Bedingungen und herrlichstem Wetter gingen einige nochmals auf die Piste, andere traten die Heimreise an.

Danke

Lieber Markus, danke für dieses unvergessliche Weekend. Danke für die grosszügige Geste und danke an alle, die dabei waren. Solche Events schweissen einem noch mehr zu einer Einheit zusammen. Die redPoint AG ist ready für die Herausforderungen im Jahr 2024 und darüber hinaus.

Frohe und besinnliche Festtage!

Autor Head Marketing, Business Development und Innovation bei redPoint AG

Michael Bechen (Kunz)

ERP auf den Punkt gebracht!