redPoint AG

Document Capture & D365BC

Kunde: JOSEF MEYER Stahl und Metall AG

Beschleunigung und Automatisierung der Verarbeitung von Kreditorenbelegen. Dank redPoint AG und Document
Capture
zum digitalisierten Genehmigungsworkflow.

JOSEF MEYER Stahl und Metall AG ist seit 1888 am Markt. Wie die Zeit und Bedürfnisse hat sich auch das Leistungsspektrum gewandelt. Geblieben sind die Qualität und die Kundenorientierung, welche seit Jahrzenten mit dem Markennamen JOSEF MEYER verbunden sind.

Qualität und Kompetenz lässt sich JOSEF MEYER
regelmässig bestätigen. Prozesssicherheit und Schweizer-Fachkönnen sind vielfach zertifiziert. Aktuell etwa: ISO 9001:2015, ISO 3834-2:2005, EN 1090-1:2009+A1:2011 und Rating Certificate.

JOSEF MEYER ist führend im Metall-, Glas-, Fassaden- und Fensterbau sowie im Stahlbau. 120 Mitarbeitende nutzen moderne Technologie, um erstklassige Lösungen zu realisieren.

Zur Case Study als PDF Dokument.

Beschleunigung und Automatisierung der Verarbeitung von Kreditorenbelegen. Dank redPoint AG und Document Capture zum digitalisierten Genehmigungsworkflow.

Auftrag: Einführung von Document Capture für den Hauptmandanten

  • Einführung Kreditorenscanning für alle Einkaufsrechnungen (sowohl mit als auch ohne Bestellbezug)
  • Einführung Genehmigungsworkflow zur elektronischen Abwicklung von Genehmigungsprozessen für die gescannten Kreditorenrechnungen

Vorgehensweise

Für das Projekt rund um Document Capture bei JOSEF MEYER haben wir folgende Projektschritte durchlaufen:

Basis und Schulung

  • Auftragsanalyse, Planung und Koordination
  • Installation & Grundeinrichtung
  • Workshop vor Ort zur Erlernung der Grundfunktionalität

Requirements Engineering und Umsetzung

  • Identifikation und Beschreibung der benötigten Erweiterungen für Spezialfälle
  • Definition der Varianten im Genehmigungsworkflow
  • Aufwandschätzung für die Umsetzung der Erweiterungen
  • Besprechung der Erweiterungen und Freigabe für die Umsetzung

Betreuung im Projekt

  • Wiederholte Online Workshops zur Klärung von offenen Fragen
  • Einrichten und Aktivierung des Genehmigungsworkflows

Projekterfolg

Das Kreditorenscanning inklusive dem Genehmigungsworkflow konnte termingerecht bis zum Ende. April 2020 durch redPoint eingeführt werden. Die Umstellung auf den digitalen Workflow brachte
wesentliche Erleichterungen. Speziell ab März 2020 mit der durch die Pandemie verursachten Homeoffice-Pflicht konnte die Verarbeitung von Kreditorenbelegen sichergestellt werden.

Ergebnis

Gewählte Lösung

Document Capture für den Kreditorenworkflow und den zugehörigen Genehmigungsprozess

Anzahl User

25 User Perpetual Licensing

Module

Microsoft NAV mit diversen Apps und AddOns wie CTI Integration, EDI Schnittstelle, Kostenrechnung, SwissSalary und Power BI

Effizientere Prozesse

Kreditorenscanning inklusive elektronischem Genehmigungsworkflow

Das sagt unser Kunde:

„Gerade in der Corona-Pandemie, ab März 2020, hat der mit Document Capture digitalisierte Kreditorenworkflow zum reibungslosen Betrieb beigetragen. Die Projektphase wie auch die Umsetzung und die Schulung wurde von redPoint perfekt orchestriert und begleitet.”

Ursina Baumann, CFO und GL, JOSEF MEYER Stahl & Metall AG